Lost in Abbreviations -dtsch. Version

Als ich nach Kabul kam war ich noch eine Akronym-Jungfrau.

Ich folgte den ausbuchstabierten Worten, die in ihrer Form wie natuerlich in meine Ohren hinein zu fliessen schienen, bis jemand zu mir sagte: “Willkommen bei Aemaeniiiiiii”. Ich schaute ihn verstoert an. Dieser jemand, den ich nicht verstand, war mein Chef.

Er sprach weiterhin in kryptischen Abkuerzungen und gewandten Kurzformen: “Aemaeniiiiiii ist ein wichtiges Werkzeug fuer PIM und IM. Damit folgen wir den MDGs und natuerlich den ANDS wie sie in den SNGP durch die IDLG festgelegt wurden. Aber Sie koennen das auch alles im OM finden, wo es dann noch weitere Informationen ueber die FPs und die HCD-Projekte gibt.”

Ich sass da, laechelnd und leidend, und wuenschte mir einen Uebersetzer zur Hand zu haben um mich aus dieser Situation zu retten. Warum war ich auch geradehttp://2.bp.blogspot.com/_iJcf8HHHMKY/TBeMBGz43BI/AAAAAAAABpc/mkgFYNIW_v8/s1600/acronym-+IDSFA.jpg eine Akronym-Analphabetin, die die offizielle indigene Sprache der auslaendischen Buerohengste nicht kannte? Gibt es Kurse in Akronymisch? Dann las ich ein Schild und verstand ploetzlich die erste Abkuerzung, die sich in meinem Hirn in Kauderwelsch umgeformt hatte: Aemaeniiiiiii, M&E, Monitoring and Evaluation. Das ergab Sinn!

Zwei Wochen und unzaehlige Acronyme spaeter, sass ich in UNAMA und unterhielt mich mit ein paar Leuten von UNHCR, AAD und USAID darueber, warum GTZ zu GIZ gewechselt habe, ueber die neuen ToRs, die sie verfassen mussten und ueber ein Maedchen von TLO, die an IDP-Problemen interessiert war, allerdings mit dem MIS zu kaempfen hatte. Allesamt kannten sie die Arbeit von DACAAR, AKND und MADERA, gaben aber zu bedenken, dass die O&M Kosten fuer die INGO-Projekte Probleme machen wuerden sobald ISAF rausgehen wuerde…es schien als haette ich meinen Weg durch das Labyrinth des Akronym-Landes gefunden.

“Also fuer wen arbeitest Du?” wurde ich auf einer der Botschafts-Parties gefragt und ich spulte die Buchstabenkombinationen ab, die es einem erlauben von den Fakten zu einem anderen Teil des Gespraechs zu gelangen, nachdem der Gegenueber zustimmend abnickt. Aber dismal zeigte mein Gespraechspartner auf mich und sagte: “Null Punkte!”.

 ?

“Dein Freund bekommt zwei Punkte. Er hat nicht ein einziges Akronym benutzt um zu erklaeren fuer wen er arbeitet, waehrend ich immer noch nicht verstanden habe, was Du eigentlich machst.” Da hatte er mich am Wickel. In einer solch kurzen Zeit war ich in die “lost in expat-translation” Falle getappt ohne zu wissen, wie ich da so schnell wieder rauskomme…

Leave a comment

Filed under Deutsch, Kabulistan, people, Surrounding

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s